Knappe Niederlage auf heimischem Boden

Mannschaftsfoto Stade Sarrois Rugby Saarbrücken HerrenAm Sonntag war es endlich soweit, die Herren von Stade Sarrois Rugby Saarbrücken (SSR) luden zum ersten Heimspiel in der Saison 2017/18 ein. Erster Gegner auf dem saarbrücker Rasen war die Mannschaft vom FC Haguenau Rugby. 

Am Sonntag wurde auf der Saarbrücker Bellevue zum ersten Mal in der neuen Saison 2017/18 wieder Rugby gespielt. Da sowohl der SSR, als auch die Gäste vom FC Haguenau Rugby zum Anfang der Saison noch nicht alle Spielerlizenzen haben, einigten sich die beiden Kontrahenten bereits im Vorfeld darauf, statt dem üblichen 15er-Rugby nur 12er-Rugby zu spielen. Die Saarbrücker waren vor den zahlreich erschienenen Zuschauern und Unterstützern hoch motiviert, mit dem ersten Heimspiel auch den ersten Sieg zu erringen. Doch die SSR-Spieler mussten schnell feststellen, dass FC Haguenau jeder Fehler schnell bestraft.

So mussten die Saarländer bereits nach wenigen Minuten einen Versuch einstecken. Das konnte Vincent Lindner jedoch schnell ausgleichen. Danach folgte ein starker, aber recht ausgeglichener Kampf um die Führung. SSR-Neuling Marco Auler brachte in der 20. Minute den ersehnten Vorsprung und Torsten Maszinsky erhöhte. Die Gegner aus Haguenau versuchten zwei Minuten vor Halbzeitpause noch einmal nachzulegen, scheiterten jedoch am Erhöhungskick. So stand es zum Seitenwechsel zwölf zu zehn für Stade Sarrois.

Weniger gut ging es für Saarbrücken in der zweiten Halbzeit weiter. Den SSR-Spieler passierten einige Unachtsamkeiten und Fehler, welche sich der Gegner direkt zu nutze machte und in Versuche umwandelte. Erst in der 46. Minute fanden die Saarländer wieder richtig ins Spiel herein, Luis Giamberardino legte den Versuch und Torsten Maszinsky erhöhte wieder. Der SSR kämpfte bis zum Schluss und Frank Büchy gelang auch in der letzten Minute noch ein weiterer Versuch, dennoch reichte es nicht mehr für den Sieg. Die erste Partie auf saarbrücker Rasen ging mit 24:31 Punkten für den FC Haguenau Rugby aus.

Punkte für Saarbrücken erzielten:

Vincent Lindner: 1 Versuch

Marco Auler: 1 Versuch

Torsten Maszinsky: 2 Erhöhungen

Luis Giamberardino: 1 Versuch

Frank Büchy: 1 Versuch